index

 

kbm Swiss Engineers

 

   
Contactez-nous au +41 27 329 08 80
  • Transformations d'ouvrages à Sion
  • Transformation de la gare d'Ardon
  • Construction d'une station de pompage-turbinage
  • Halles Planzer
  • Portail Dala
  • Passerelle sur le Rhône à Dorénaz
  • Travaux divers
  • Revitalisation de Finges
  • Assainissement d'ouvrages
1 2 3 4 5 6 7 8 9
Dropdowns

Neuer Fluchtstollen - Schallbergtunnel, Simplonstrasse

 

Bauherr :


ASTRA, Filiale Thun

Ingenieurgemeinschaft :

IG WAKI
Alp, ILF, IW, kbm SA

Projektleiter :

Markus Dosegger (ILF)
Sylvain Dumoulin (Kbm Engineers SA)

Projektierungsphase :


2008 - 2012
Projekt, Ausschreibung,
Ausführungsprojekt.

Ausführung :


2012 - 2014



Erbrachte Leistungen von Kbm SA
  • Statische Berechnungen Stollen
  • Ausbruchsicherung
  • Ausschreibung
  • Ausführungspläne

Wichtige technische Parameter
  • Gesamtlänge Bauwerk  = 184 m
  • Insgesamt summe = ungefähr 4 Mio. CHF
Zugangsstollen  für die Wartungs-fahrzeuge

Länge = 50m

Ausbruchsicherung: Stahlträger  mit  Spritzbeton zu realisieren in einem Felsen von mittelmässiger Qualität.

Abdichtung: Damit die Sparmassnahme respektiert wird, ist keine kurzfristige Abdichtung geplant, aber es wird eine für die Einrichtung von einer Abdichtung und der künftigen Beschichtung eingeplant.

Technische Lokal


Länge = 18m

Ausbruchsicherung:. Das technische Lokal begrenzt passive Verankerungen und eine Schicht aus Spritzbeton.

Abdichtung: Abdichtungsmassnahmen 

Verkleidung: Stahlbeton

Fluchtstollen


Länge = 116m

Ausbruchsicherung: Stahlträger aus Metallprofilen und Spritzbeton sind  in einem Felsen von mittelmässiger Qualität zu realisieren.

Abdichtung: Damit die Sparmassnahme respektiert wird, wird keine Abdichtung und Innenring aus Beton geplant.

Kurze Beschreibung der ausgeführten Arbeiten


Der Schallbergtunnel befindet sich  auf der Simplonstrasse. Mit einer Länge von 605 m, wurde er im Jahre 1975 in Betrieb genommen.

Nach den neuen Anforderungen der Norm SIA 197/2 betreffend  den Notausgängen eines Tunnels, war es notwendig einen Fluchtstollen in das Projekt einzuplanen.

Mit einer Länge von 185 m, ist der Fluchtstollen parallel zum Strassentunnel (Achsabstand zwischen den Rohren: 30 m).

Die Lichtbreite ist 2 m auf 2,5 m.

Aus geologischer Sicht charakterisiert  sich die Galerie auf fast seine komplette Länge durch eine mittelmässige Fels- Qualität. Die Stelle des Lokals wurde in einem Felsen aus besserer Qualität ausgewählt.





Zum Seitenanfang top